Startseite | FR Impressum | Sitemap    

Actualité

Der Holocaust- Das Leben im KZ aus den Augen eines 12 Jährigen

Gegen das Vergessen

Am 1. Juni fand im Auditorium des Schengen-Lyzeums ein Vortrag mit Gerd Klestadt statt. Der Schulleiter, Volker Staudt, hob hervor, wie wichtig es ist, mit der Jugend über das ernsthafte Thema des Holocausts zu reden. Bereits zum vierten Mal begrüßte Volker Staudt diesen Zeitzeugen, der eine der schlimmsten Epochen der Menschheit miterleben musste.

Gerd Klestadt, geboren 1932 in Deutschland, wohnte in Düsseldorf mit seiner Familie. Im Jahr 1936 flüchtete die Familie in die Niederlande. 1943 wurde der 11-jährige Gerd Klestadt mit seiner Familie nach Westerbork in ein Lager transportiert. Ein Jahr später wurde er mit seinen Eltern und seinem jüngerem Bruder in Viehtransporten nach Bergen-Belsen in das Konzentrationslager verschleppt. Sein Vater starb 1945 in diesem KZ.

Der heute 84 jährige Gerd Klestadt berichtete den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9 und 11 von der Verschleppung in das KZ und vom Leben im Konzentrationslager. Darüber hinaus zeigte er Bilder voller Leid: „Ich habe noch immer die unzähligen Leichen in meinem Kopf.“ Parallelen zu heutigen Kriegen und Genoziden wurden gezogen.

Seit gut 16 Jahren engagiert sich Gerd Klestadt gegen das Vergessen und benennt dies die "Pflicht meiner Erinnerung. Ich erzähle die Geschichte meiner zerstörten Jugend, weil die Welt nichts dazu gelernt hat.“

Am Ende des Vortrags schenkte er allen Beteiligten eine Murmel, welche die Zivil-Courage symbolisieren soll. Gerd Klestadt ermutigte die Jugendlichen, Verantwortung zu übernehmen und respektvoll miteinander umzugehen: "Es liegt an euch, dass so ein Grauen nicht nochmals passiert."

Für die Schülerinnen und Schüler, die an diesem Tag Geschichte hautnah erleben durften, wird dieses Zusammentreffen mit dem Zeitzeugen noch lange in Erinnerung bleiben.

Wir hoffen Gerd Klestadt wieder nächstes Jahr bei uns begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten! Bitte beachten!

Busfahrpläne zum Schuljahr 2017/18

Die neuen Busfahrpläne zum Schuljahr 2017/18 können Sie hier einsehen.

 

Hinfahrten D

Rückfahrten...


Newsletter 2017/18

La nouvelle Newsletter avec toutes les informations importantes pour l'année scolaire 2017/18 peut...


Formulaires et informations à télécharger

Des formulaires utiles tels que accidents scolaire par ex. peuvent être téléchargés directement ici...


Speiseplan


Ici vous pouvez consulter le nouveau menu à partir du 04.10. 2017.

L'équipe de la cantine scolaire vous souhaite un bon appétit!


Der Film

deutsch lëtzebuergesch français

Interreg und Schengen-Lyzeum

Das Schengenmobil

mehr...