Startseite | Impressum | Datenschutz | Sitemap    

Aktuelles Einzelansicht

Erasmus+ Treffen WINGS in Kalampaka, Griechenland

Vom 11. bis zum 19.05.2019 fand in Kalampaka in Griechenland das 3. Treffen des englischsprachigen Erasmus+ Programms WINGS mit unseren Partnerschulen aus Griechenland, Spanien, Italien, Polen und Finnland statt. Zu diesem Anlass fuhren die Schülerinnen Emmelie Folz, Celia Hoffmann, Katja Müller und Inês Gomes Martins (alle Klasse 8) mit den Lehrkräften Silvia Reis und Matthias Vogels nach Griechenland.

Nach der späten Ankunft in Athen am Samstagabend stand am Sonntag ein halber Tag zur Erkundung von Athen zur Verfügung. Bei strahlendem Sonnenschein wurden unter anderem die Akropolis, die antike Angora und der Turm der Winde erkundet. Nachmittags ging es dann zu unserem eigentlichen Ziel in Kalampaka in der Region Thessalien. Nachdem die Schülerinnen ihre Gastfamilien kennengelernt hatten, begann am Montag das eigentliche Programm mit der Präsentation verschiedener Videos zum Thema ?prevention campaigns against school violence?, die von den einzelnen Nationen im Vorfeld des Treffens vorbereitet worden waren. Das Thema wurde dann im Laufe der Woche in den verschiedenen Workshops vertieft und erfolgreiche Präventionsbemühungen der einzelnen Schulen miteinander ausgetauscht.

Neben der inhaltlichen Arbeit gab es aber auch zahlreiche Gelegenheiten die griechische Kultur, Geschichte und Natur kennenzulernen. So wurden unter anderem Exkursionen in die Provinzhauptstadt der Region Epirus, Ioannina, zum Grabmal des Makedonenkönigs Phillip II., und zum Orakel von Dodoni unternommen. Am letzten gemeinsamen Tag stand dann noch die Erkundung der weltberühmten Klöster von Meteora auf dem Programm. Von diesen, in den Felsen über Kalampaka gelegenen Klöstern aus hatten wir einen unglaublichen Ausblick in die thessalische Ebene.

Bevor unsere Gruppe auf dem Rückweg noch die antiken Stätten des Orakels von Delphi besichtigte und ein letztes Abendessen am Meer einnehmen konnte, fand am letzten gemeinsamen Abend eine Abschiedsfeier mit allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern statt. Hierbei flossen zwar zahlreiche Tränen, es wurde aber auch ausgiebig gefeiert und getanzt. Letztendlich wurden in der Woche zahlreiche neue Freundschaften geschlossen und alle Beteiligten freuen sich schon auf ein baldiges Wiedersehen in Perl im kommenden September.

Das Erasmus+ Projekt wird von der Europäischen Kommission und der luxemburgischen Agentur Anefore finanziert. Diese Institutionen sind aber nicht für den Inhalt dieser Mitteilung verantwortlich.


Bitte beachten! Bitte beachten!

Infoschreiben Schließfächer

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die...


Verstärkerbus nach Nennig nur donnerstags nach der 6. Stunde

Aufgrund steigender Fahrgastzahlen, wird ab sofort und bis auf Weiteres für den Bus 6300604 der...


Gemeinsam vor Infektionen schützen: Belehrungsbogen für Eltern

Sie können hier den Belehrungsbogen zum Thema Infektionsschutz an Schulen herunterladen.


Busfahrpläne zum Schuljahr 2018/2019

Die neuen Busfahrpläne zum Schuljahr 2018/2019 können Sie hier einsehen.

Hinfahrten D

Rückfahrten...


Speiseplan

Hier der Speiseplan ab 10.06.2019.

Das Mensa-Team wünscht guten Appetit!


Der Film

deutsch lëtzebuergesch français

Interreg und Schengen-Lyzeum

Das Schengenmobil

mehr...