Startseite | Impressum | Sitemap    

Aktuelles Einzelansicht

Leseförderung am Schengen-Lyzeum mal anders

Foto 1: Ruppenthal

Vernissage zur Exposition am 16. Mai 2017

Dass das Schengen-Lyzeum nicht zögert zu den verschiedensten grenzüberschreitenden Strategien zu greifen, um den jungen Leuten das Lesen schmackhaft zu machen, stellt sich immer wieder unter Beweis.

In diesem Schuljahr fand zum ersten Mal eine Buch-Hitparade im Schengen-Lyzeum statt. Sowohl Frau Maggy Ferron-Kugener, Event & Sale Manager aus dem Buchladen „Libo“ in Luxembourg, als auch Frau Ingrid Röder, eine der beiden Chefinnen des Buchladens „Rote Zora“, waren sofort bereit die Idee der Buchhitparade mit zu  unterstützen und halfen tatkräftig bei der Zusammensetzung des Buchbestandes der  Hitparade. Auch viele Verlage spendeten die aktuellsten Buchtitel, so dass eine beträchtliche Zahl von Büchern zu unterschiedlichen Themen angeboten werden konnte. Von neuaufgemachten Klassikern bis hin zu brandaktuellsten Jugendbüchern war alles vertreten. Mit einem ansprechenden Cover weckten sie die Neugier und das Interesse bei den Jugendlichen.

Eifrig besuchten die Schülerinnen und Schüler die Schülerbibliothek und liehen sich die attraktiven Jugendbücher, die die Grundlage der Buchhitparade waren, aus, um diese Bücher dann anschließend in einem vorbereiteten Fragebogen bewerten zu dürfen. So entstand ein Ranking der Bücher, aber auch ein Ranking der Schülerinnen und Schüler, die am meisten Bücher gelesen hatten und die diese am ausführlichsten bewertet hatten. Die drei Lieblingsbücher unserer Schülerinnen und Schüler sind „Dork Diaries“ von Rachel Renée Russel, „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney und „Percy Jackson“ von Rick Riordan.

Als Belohnung für das erbrachte Engagement, möglichst viele Bücher zu lesen und zu  bewerten, durften dann die ersten acht Meistlesenden mit der Unterstützung von Stéphanie May, Kunstlehrerin und Sylvie Petry, Verantwortliche der Schülerbibliothek, die Schaufenstervitrinen der „Roten Zora“ in Merzig und der „Libo“ in Grevenmacher dekorieren. So wurden aus Leseratten Dekorateure. Mit Freude und Stolz schmückten sie die Vitrine der „Roten Zora“ mit den beliebtesten Büchern der Buchhitparade. Das Schaufenster der „Libo“ in Grevenmacher wiederholte das diesjährige Motto der luxemburgischen Büchertage „Mit dem Buch in die Zukunft“.

Ebenfalls in diesem Rahmen führten die Schülerinnen und Schüler der Leseclub AG und der Schülerzeitung eine Umfrage zum Leseverhalten in jedem Altersabschnitt durch. Mit offenen Türen wurden sie in der Kindertagesstätte in Perl, in der Grundschule Perl, in der Nachmittagsbetreuung des Schengen-Lyzeums und in der Seniorengalerie empfangen. Das erstaunliche Resultat der Umfrage ergab, dass das Lesen, respektive das Vorlesen, in unserem digitalen Zeitalter erfreulicherweise immer noch eine wichtige Rolle spielt.

Auch der Makerspace, eine Kreativität fördernde technische Arbeitsgemeinschaft (AG) unserer Schule, überlegte, welchen Beitrag er zur Leseförderung leisten könne. AG-Leiter Yves Steichen und seine Schülerinnen und Schüler entschlossen sich dazu digitalisierte Lesezeichen zu basteln.

In Zusammenarbeit mit dem Friedrich Bödecker Kreis fanden zwei Schreibworkshops und eine Lesung am Schengen-Lyzeum statt. Jens Schumacher und Mark Heydrich weckten die Lust zum Schreiben bei den interessierten Jugendlichen. Diese nahmen mit regem Interesse an den Workshops teil und verfassten eigene Texte. Die mutigsten unter ihnen trugen ihre durchweg gelungenen Texte in Form eines Dichterwettstreits auf der Eröffnungsfeier der Ausstellung vor.

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Schuljahr wurde den Schülerinnen und Schülern geboten, als Bernd Kissel, bekannter Autor und Zeichner, die Schülerinnen und Schüler mit auf eine legendäre Reise durch das Saarland nahm. Alle Plätze in der Schülerbibliothek waren besetzt, als die Mädchen und Jungen des Schengen-Lyzeums gefesselt seinen Ausführungen zuhörten.

In einer weiteren Veranstaltung mit Yves Steichen, Deutschlehrer am Schengen-Lyzeum, erfuhren die wissbegierigen Jugendlichen interessante Details über die Entwicklung der Mangas in Japan und in Europa.

So entstand die Idee einer Ausstellung, in der die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der Aktionen im Rahmen unserer Leseförderung ihren Eltern und unseren Partnern vorstellen durften, seien dies nun die Resultate der Umfragen, Poetry Slam oder Bilder der selbstgestalteten Schaufenstervitrinen. Aber auch ein Zusammentreffen der verschiedenen Partner, die immer wieder bereit sind ein offenes Ohr für unsere Schülerinnen und Schüler zu haben, war Ziel dieser Ausstellung. Bei dem abschließenden Umtrunk hatten die Gäste, unter denen auch als Vertreter für den Bürgermeister, Herr Ernst Rudolf Ollinger, Beigeordneterder und der Ortsvorsteher, Herr Werner Lehnert sowie Vertreter des saarländischen und luxemburgischen Ministeriums waren, Gelegenheit mit den Schülerinnen und Schülern, die die Ausstellung mitgestaltet hatten, ins Gespräch zu kommen.

In der Ausstellung entführten verschiedene Stationen die Besucher in die Welt der Zukunftsvisionen der verschiedenen Epochen. Von der griechischen Antike bis hin zu der modernen Jugendliteratur standen die unterschiedlichsten Bücher, Filme und Kunstwerke unter anderem von Lou Magaly Hentgen bereit. In der Eröffnungsfeier wurde das musikalische Rahmenprogramm von der Band „Cross Boaders“ und der RockAG unter der Leitung der Musiklehrern, Volker Schild und Christian Waltner, so gewählt, dass die Musikstücke utopische oder dystopische Visionen untermalten. Unter der Leitung von Sylvie Petry, interpretierten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Zukunftsvisionen in dem improvisierten Sketch „Utopia“, der mit Gesang, unterstützt durch die Musiklehrerin, Magali Weber, endete.

Es war für alle ein besonderes Erlebnis und ein großartiger Tag.

Die Ausstellung kann noch bis zum 2. Juni besichtigt werden.

Termine

Unterrichtsfreie Zeiten bis zum Ende des Schuljahres

Bis zum Ende des Schuljahres, gibt es geänderte...


Bitte beachten! Bitte beachten!

Ausgabe der Bücherpakete zum neuen Schuljahr 2017/18

Die Ausgabe der Bücherpakete erfolgt in der letzten Ferienwoche und zwar:

am Montag, 21.08.17 und...


Zahlungshinweis für Leihentgelt der Schulbücher

Die Zahlung für die Schulbuchausleihe sollte bis spätestens 01. Juni 2017 erfolgen, da sonst keine...


Newsletter 2016/2017

Der neue Newsletter mit allen wichtigen Infos zum Schuljahr 2016/17 können Sie hier einsehen.


Formulare und Infos zum Downloaden

Nützliche Formulare z.B. bei Schulunfällen können Sie hier direkt downloaden und...


Speiseplan

Hier können Sie den neuen Speiseplan ab 26. Juni 2017 einsehen.

Das Mensateam wünscht guten Appetit!


Der Film

deutsch lëtzebuergesch français

Interreg und Schengen-Lyzeum

Das Schengenmobil

mehr...