Startseite | Impressum | Datenschutz    

Aktuelles Einzelansicht

Schengenlyzeum goes surfing 2019

Nach einer zwölfstündigen Fahrt durch die Nacht und quer durch Frankreich, kamen wir 60 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 10 und 11 am Samstag den 31. August auf dem Campingplatz Saint-Martin in Moliets plage an der südlichen französischen Atlantikküste an. Bei unserer Ankunft wurden wir freundlich im Surfblend Surfcamp begrüßt. Es gab Essen und als Willkommensgeschenk eine, wiederauffüllbare, umweltfreundliche Trinkflasche. Dann wurden die Sheddies (kleine 2-Personen-Hütten) bezogen. Wir wurden in Gruppen bis zu 8 Teilnehmern einem Surflehrer zugeteilt. Jeder konnte sich einen Neoprenanzug und ein Surfbrett ausleihen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung ging es direkt in die Wellen. Danach hatten wir Freizeit. Es gab zahlreiche Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Zum Beispiel konnte in Dreiergruppen die Strandpromenade besuchen oder eine kurze Badepause am Pool genießen. Außerdem verfügte unser Campingplatz über ein Trampolin und ein Volleyballfeld, welches täglich für spannende Matches genutzt wurde. Jeden Abend von 18:00-19:00 hatten wir die Möglichkeit den versäumten Schulstoff nachzuholen oder an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. Um 19:00 Uhr gab es täglich ein warmes, wenn auf Wunsch auch vegetarisches, Abendessen. Bis 23 Uhr konnten wir etwas in Gruppe unternehmen oder an einem geplanten Abendprogramm teilnehmen wie zum Beispiel Karaokenight, Gamenight, Volleyballnight oder Dancenight.

Danach galt auf dem Campingplatz Nachtruhe. Morgens gab es um 8:30 Frühstück und anschließend Surfkurse. Nachmittags hatte man Freizeit, in der es möglich war am beaufsichtigten Free-Surfen teilzunehmen. Am Dienstag wurde die Zeit morgens zum Surfen genutzt und dann ging es in Richtung Spanien. Zusammen gingen wir durch San Sebastian. Dort hatten die Schüler noch reichlich Zeit zum Shoppen und zum Essen. Die restliche Woche verlief ziemlich gleich. Am letzten Abend gab es ein heißes Volleyballspiel. Es spielten Lehrer gegen Schüler. Knapp gewannen wir Schüler. Dann wurden Miss und Mister Moliets unter uns Schülerinnen und Schülern gewählt. Als Auswahlkriterien zählten die individuellen Surf-, und Volleyballskills, das Aussehen, die Intelligenz und der Charakter der insgesamt 60 Teilnehmer/innen. Die jeweils drei erstplatzierten Mädchen und Jungen wurden mit Applaus und Geschenken gekürt. Anschließend ließen wir die Kurswoche mit Musik ausklingen. Den meisten Schülern gelang das Surfen und die Classe de mer 2019 war für uns ein erfolgreiche, schöne Zeit.

Liv Rauch 10GB, Melanie Trierweiler 10GB

 

 

Bitte beachten! Bitte beachten!

Ab 20.01.: Baustelle auf der L173 zwischen Merzig und Hilbringen – Busse werden umgeleitet

Hier finden Sie weitere Infos zu den Umleitungen. Baustellen-Busfahrplan Linie 260


Sonderfahrplan Zeugnisausgabe am Freitag, dem 31.1.2020

Aufgrund der Zeugnisübergabe endet der Unterricht am am Freitag, dem 31.1. um 10:55 Uhr. Die...


Bitte beachten: Neues Linienkonzept ab dem 1. Januar 2020 für den Busverkehr im Landkreis Merzig-Wadern

Ab dem 1. Januar 2020 übernimmt die ARGE Nahverkehrsgesellschaft Merzig-Wadern (N. Kirsch GmbH,...


Speiseplan


Hier finden Sie den neuen Speiseplan ab 26.02.2020

Das Mensateam wünscht guten Appetit!

Das Schengenmobil

mehr...