Startseite | Impressum | Sitemap    

Verordnung Klassenstufe 5 bis 10/Oberstufenverordnung

Auszug aus der


Zeugnis- und Versetzungsordnung
- Schulordnung -
für die Klassenstufen 5 bis 10 des Gymnasiums
(ZVO-Gym.)
Vom 15. Juli 2002
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 5. August 2008 (Amtsbl. S. 1318).

Fundstelle: Amtsblatt 2002, S. 1462
Ausgabe im Zusammenhang


§ 11
Besondere Grundsätze zur Versetzung in der Klassenstufe 10

(1) Der Entscheidung über die Versetzung werden die Zeugnisnoten aller Pflichtfächer des Jahreszeugnisses zugrunde gelegt, ausgenommen die Noten von Wahlpflichtfächern und die Note des Faches Sport, die jedoch zum Erreichen eines Ausgleichs gemäß Absatz 5 Satz 1 Nr. 1 oder 2 beitragen können.

Die Zeugnisnoten in Zusatzfächern werden berücksichtigt, wenn sie zum Erreichen eines Ausgleichs gemäß Absatz 5 Satz 1 Nr. 1 oder 2 beitragen können.

Die Note im Fach Sporttheorie wird in der Weise berücksichtigt, dass die in diesem Fach erreichte Note im Verhältnis 1 : 2 zu der im Pflichtfach Sport erreichten Note in die Endnote im Fach Sport eingeht.

Für Gymnasien mit abweichender Stundentafel gelten eigene Regelungen.

(2) (aufgehoben)

(3) Wurden in der Klassenstufe 10 durchgehend drei aus den Klassenstufen 5 bis 9 weitergeführte Fremdsprachen und/oder die beiden Fächer Bildende Kunst und Musik belegt, so werden der Versetzungsentscheidung die Zeugnisnote in der 3. und die Zeugnisnote in der 1. oder 2. Fremdsprache sowie die Zeugnisnote in einem der Fächer Bildende Kunst oder Musik zugrunde gelegt, unabhängig davon, ob sie als Pflicht-, Wahlpflicht- oder Zusatzfächer belegt waren.

(4) Ein Schüler/Eine Schülerin ist zu versetzen, wenn in allen Pflichtfächern die Note mindestens "ausreichend“ (04 Punkte) oder in höchstens einem nichtschriftlichen Pflichtfach "mangelhaft“ lautet.

(5) Ein Schüler/Eine Schülerin ist zu versetzen, wenn er/sie

1.

die Note "mangelhaft“ in einem schriftlichen Pflichtfach oder in zwei nichtschriftlichen Pflichtfächern mit einem Notendurchschnitt von mindestens "ausreichend“ (05 Punkte) in allen bei der Versetzung zu berücksichtigenden Fächern ausgleichen kann, oder

2.

die Note "mangelhaft“ in einem schriftlichen und einem nichtschriftlichen Fach mit einem Notendurchschnitt von mindestens "ausreichend“ (05 Punkte) in allen bei der Versetzung zu berücksichtigenden Fächern ausgleichen kann und zusätzlich die Note in mindestens einem schriftlichen Pflichtfach "befriedigend“ lautet.

Bei der Errechnung des Notendurchschnitts nach Satz 1 Nrn. 1 und 2 wird nicht aufgerundet.

Liegt ein Ausgleich gemäß Satz 1 Nr. 1 oder 2 nicht vor, ist der Schüler/die Schülerin nicht zu versetzen.

(6) Ein Schüler/Eine Schülerin ist nicht zu versetzen, wenn

1.

in zwei oder mehr schriftlichen Pflichtfächern die Note unter "ausreichend“ lautet oder

2.

in drei oder mehr Pflichtfächern die Note unter "ausreichend“ lautet.

(7) Die Note "ungenügend“ wird gewertet wie die Note "mangelhaft“ in zwei Fächern.

(8) Mit der Versetzung wird der Schüler/die Schülerin zur Hauptphase der gymnasialen Oberstufe zugelassen.

 

§ 16
Abgangszeugnisse nach dem Besuch
der Klassenstufe 10;
Nachweis des mittleren Bildungsabschlusses

(1) Schüler/Schülerinnen, die das Gymnasium nach dem Besuch der Klassenstufe 10 spätestens in der sechsten Unterrichtswoche des neuen Schuljahres verlassen, erhalten ein auf die am Gymnasium erzielten Leistungen bezogenes Abgangszeugnis gemäß Anlage 8 . Auf Antrag erhalten sie stattdessen ein Abgangszeugnis gemäß Anlage 9, in dem die Noten des Abgangszeugnisses gemäß Anlage 8 in allen Fächern außer dem Fach Sport nach folgendem Schlüssel geändert werden: Aus der Note „ungenügend“ wird die Note „mangelhaft“, aus der Note „mangelhaft“ wird die Note „ausreichend“, aus der Note „ausreichend“ wird die Note „befriedigend“, aus der Note „befriedigend“ wird die Note „gut“ und aus der Note „gut“ wird die Note „sehr gut“. Auf dem Abgangszeugnis gemäß Anlage 9 werden nur Noten, keine Punkte ausgewiesen.

(2) In das nach Absatz 1 erstellte Abgangszeugnis ist bei einem Schüler/einer Schülerin, der/die in die Jahrgangsstufe 11 versetzt wurde, durch die Schule neben dem Versetzungsvermerk unter Bemerkungen folgender Vermerk aufzunehmen: „Das Zeugnis schließt den mittleren Bildungsabschluss ein”.

(3) In das nach Absatz 1 erstellte Abgangszeugnis gemäß Anlage 9 eines Schülers/einer Schülerin, der/die nicht in die Jahrgangsstufe 11 versetzt wurde, wird unter Bemerkungen der Vermerk „Dieses Zeugnis ist dem mittleren Bildungsabschluss gleichgestellt.“ aufgenommen, wenn auf der Grundlage der geänderten Noten

1.

in keinem der Fächer die Note „mangelhaft“ und in mindestens zwei Fächern die Note mindestens „befriedigend“ lautet,

2.

in höchstens einem nichtschriftlichen Fach die Note „mangelhaft“ und in mindestens drei Fächern die Note mindestens „befriedigend“ lautet,

3.

in höchstens einem schriftlichen Fach die Note „mangelhaft“ lautet und in mindestens drei Fächern, von denen mindestens eines ein schriftliches Fach sein muss, die Note mindestens „befriedigend“ lautet,

4.

in höchstens zwei nichtschriftlichen Fächern die Note „mangelhaft“ und in mindestens vier Fächern die Note „befriedigend“ lautet oder

5.

in höchstens einem schriftlichen und höchstens einem weiteren Fach die Note „mangelhaft“ lautet und in mindestens vier Fächern, von denen mindestens eines ein schriftliches Fach sein muss, die Note mindestens „befriedigend“ lautet.

In allen anderen Fällen ist eine Gleichstellung mit dem mittleren Bildungsabschluss nicht möglich.

 

Einen Auszug aus der aktuellen Oberstufenverordnung können Sie hier abrufen.

Termine

Unterrichtsfreie Zeiten bis zum Ende des Schuljahres

Bis zum Ende des Schuljahres, gibt es geänderte...


Bitte beachten! Bitte beachten!

Ausgabe der Bücherpakete zum neuen Schuljahr 2017/18

Die Ausgabe der Bücherpakete erfolgt in der letzten Ferienwoche und zwar:

am Montag, 21.08.17 und...


Zahlungshinweis für Leihentgelt der Schulbücher

Die Zahlung für die Schulbuchausleihe sollte bis spätestens 01. Juni 2017 erfolgen, da sonst keine...


Newsletter 2016/2017

Der neue Newsletter mit allen wichtigen Infos zum Schuljahr 2016/17 können Sie hier einsehen.


Formulare und Infos zum Downloaden

Nützliche Formulare z.B. bei Schulunfällen können Sie hier direkt downloaden und...


Speiseplan

Hier können Sie den neuen Speiseplan ab 26. Juni 2017 einsehen.

Das Mensateam wünscht guten Appetit!


Der Film

deutsch lëtzebuergesch français

Interreg und Schengen-Lyzeum

Das Schengenmobil

mehr...