Startseite | Impressum | Datenschutz    

Schulprojekte

 

Neue Medien und Lernkulturwandel

Projet d'Etablissement:

"Staark an d'Liewen"

Projektleiter: Herr Michael Konter

Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern

Der Fokus des Projektes liegt auf der Entwicklung der Persönlichkeit und Identität der Schülerinnen und Schüler innerhalb der Schulgemeinschaft. Konkret bedeutet dies, dass eine Schulatmosphäre, welche durch gegenseitigen Respekt und Gemeinschaftssinn geprägt ist, geschaffen werden soll. Hierfür müssen unsere Schülerinnen und Schüler schrittweise „Life-Skills“ entwickeln.

Diese sollen insbesondere in den lernunterstützenden Fächern ausgebaut werden (Freiarbeit, Lernen lernen, Studienzeit, Fachförderung und Lernbüro). Unsere Lehrerinnen und Lehrer werden auf vielfältige Weise bei dieser Arbeit unterstützt. Hierzu bieten wir schulinterne Fortbildungstage an, um Materialien und Handreichungen zu den einzelnen Fächern zu erstellen und die bisherigen Konzepte bedarfsgerecht anzupassen. Darüber hinaus werden die Handlungskompetenzen der Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen ihrer Tutorenrolle erweitert und vertieft, so dass sie den neuen Ansprüchen ihres Erziehungsauftrages professionell begegnen können. Pädagogische Konferenzen, in denen der Lernstand und die Fortschritte jedes einzelnen Schülers reflektiert werden, sind ebenfalls Teil der Rolle des Tutors, da sie stark zur Entwicklung des Lernenden beitragen.

Mit der Schaffung von personalen und lokalen Anlaufstellen, die über schulische Angebote und Termine informieren, soll mehr Klarheit geschaffen und die Nutzung dieser Angebote nicht nur für das Personal und die Lernenden, sondern auch für die Eltern erleichtert und zugänglicher gemacht werden.

Das Projekt soll durch aufeinander abgestimmte Teilprojekte, Aktionen, Unterrichtsangebote usw. die Identität unserer Schülerinnen und Schüler stärken und entwickeln. Dabei werden diese an das jeweilige Alter angepasst, so dass ein spiralförmiger Aufbau entsteht. Um die zeitlichen Ressourcen unserer Schülerinnen und Schüler effektiv zu nutzen und einen nachhaltigen Lernprozess zu garantieren, erfolgt die Entwicklung der Ziele durch Learning by Doing während der Schulzeit. Hierzu gehört, dass das Methodenlernen fächerübergreifend verankert ist und somit die Selbstkompetenz in allen Bereichen unterstützt wird.

Durch die enge Vernetzung aller Beteiligten wird die Vorbildfunktion der Eltern und der Lehrerinnen und Lehrer sinnvoll eingebunden. Die geforderten „Life-Skills“ werden somit nicht bloß vermittelt, sondern vorgelebt und es kann eine Identifikation damit stattfinden. Die Heranwachsenden werden so in ihrem Alltag für die erforderlichen Skills sensibilisiert und bei ihrer stetigen Weiterentwicklung unterstützt. Das Hauptziel des Projektes „Staark an d’Liewen“ ist die Schaffung einer Schulkultur, die den Schülerinnen und Schülern zur Identifikation mit einem Wertesystem verhilft, das sie annehmen, leben, weitertragen und nach außen repräsentieren können und wollen.

Projekt "Klettern für das PE"

Bitte beachten! Bitte beachten!

Bitte beachten: Vollsperrung Hilbringen vom 11.11. - 16.11.2019

Weisung 40-2019/MZG vom 11.11. bis 16.11.2019 ist die L170 in Hilbringen, Ballerner Straße...


Biitte beachten: Aufhebung der Vollsperrung der L 170 Särkover Straße

Weisung 38-2019/MZG Aufhebung der Vollsperrung der L 170 Särkver Straße zwischen Ballern, Abzw. L...


Gemeinsam vor Infektionen schützen: Belehrungsbogen für Eltern

Sie können hier den Belehrungsbogen zum Thema Infektionsschutz an Schulen herunterladen.


Speiseplan


Hier
finden Sie den neuen Speiseplan ab 04.11.2019

Das Mensateam wünscht guten Appetit!

Das Schengenmobil

mehr...