Startseite | Impressum | Datenschutz    

Kurzporträt

Das Deutsch-Luxemburgische Schengen-Lyzeum Perl ist eine neuartige grenzüberschreitende Schule zur gemeinsamen Unterrichtung von Kindern und Jugendlichen vornehmlich aus Deutschland und Luxemburg (Abkommen).

Es vereint in sich Elemente beider Schulsysteme. Aufbauend auf einem gemeinsamen Stamm bietet es die Möglichkeit, in einem gymnasialen Zweig die allgemeine Hochschulreife oder in einem berufsbildenden Zweig das Diplôme de fin d'études secondaires techniques administratif et commercial zu erwerben(Abschlüsse, Bildungswege).

Sprachen spielen eine große Rolle in der Schule (Stundentafel). Die Unterrichtssprache ist in den meisten Fächern Deutsch. Einige Fächer werden auf Französisch unterrichtet. Der Unterricht findet in national gemischten Klassen und Kursgruppen statt.

 

Das Schengen-Lyzeum ist am 27. August 2007 mit Klassenstufe 5 gestartet. Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Besuch von Klassenstufe 4 einer Grund- oder Primarschule. Schülerinnen und Schüler aus Luxemburg können auch noch zwei Jahre später nach Abschluss der Primarschule in Klassenstufe 7 aufgenommen werden. Ein gemeinsamer Besuch des Schengen-Lyzeums von Anfang an ist jedoch vorzuziehen.

In der Sekundarstufe I (Klassenstufen 5 bis 9) erfolgt der Unterricht zunächst in allen Fächern im Klassenverband. Ab Klassenstufe 7 werden die einzelnen Schülerinnen und Schüler in bestimmten Fächern in Kursgruppen mit unterschiedlichem Anspruchsniveau (Differenzierung) unterrichtet. Das gegen Ende der Klassenstufe 9 erreichte Niveau ist maßgebend für die weitere Orientierung des Einzelnen:

  • Hauptschulabschluss
  • Eintritt in Klassenstufe 10 des berufsbildenden Zweigs
  • Eintritt in Klassenstufe 10 des gymnasialen Zweigs

Das Schengen-Lyzeum wird als Ganztagsschule betrieben:
montags, mittwochs und freitags mit verpflichtendem Unterricht bis etwa 16.00 Uhr;
dienstags und donnerstags gibt es am Nachmittag frei wählbare → Zusatzangebote.
An allen Unterrichtstagen ist eine Schülerbetreung von 7 bis 18 Uhr möglich. Für einen Teil der freiwilligen Angebote wie auch für das Mittagessen wird ein Beitrag erhoben.

Angebotene  Abschlüsse:

  • Hauptschulabschluss nach Klassenstufe 9
  • Mittlerer Bildungsabschluss nach Klassenstufe 10
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), zugleich das luxemburgische Diplôme de fin d`études secondaires nach Klassenstufe 12
  • Diplôme de fin d`études secondaires techniques de la division administrative et commerciale EST nach Klassenstufe 12 und bei Erfüllung einiger Zusatzbedingungen das Zeugnis des schulischen Teils der Fachhochschulreife in Klassenstufe 11

Bitte beachten! Bitte beachten!

Vollsperrung Ballern Mitte, Zu- Ausfahrt MHA Zentgraf bis Einmüdung Recher Weg

Weisung 44-2019/MZG vom 25.11. - 06.12.2019 ist die L 170 von Ballern Mitte, Zu- und Ausfahrt MHA...


Gemeinsam vor Infektionen schützen: Belehrungsbogen für Eltern

Sie können hier den Belehrungsbogen zum Thema Infektionsschutz an Schulen herunterladen.


Speiseplan


Hier
finden Sie den neuen Speiseplan ab 02.12.2019

Das Mensateam wünscht guten Appetit!

Das Schengenmobil

mehr...