Der Wahlpflichtbereich


1.1 Was bedeutet Wahlpflichtbereich?

Mit dem Beginn der 7. Klasse werden alle Schüler*innen in einem zusätzlichen Fach/Lernbereich unterrichtet. Die entsprechende Wahl wird gemeinsam mit Eltern und Lehrer*innen getroffen. Angepasst auf die personellen und räumlichen Gegebenheiten ist ein Fach aus einem der angebotenen Lernbereiche auszuwählen. Die Entscheidung sollte wohl überlegt getroffen werden. Nach erfolgter Wahl ist der Unterricht in diesem Fach verbindlich, daher auch der Name Wahlpflichtbereich.

Der Wahlpflichtbereich (kurz WPB) wird zunächst für die Klassen 7 und 8 gewählt und umfasst zwei Stunden Unterricht pro Woche. Ab Klassenstufe 9 können neue Wahlpflichtfächer gewählt werden (darunter Spanisch), die dann dreistündig unterrichtet werden.


1.2 Aufgaben und Ziele des Wahlpflichtbereichs

Die Schüler*innen erhalten am Schengen-Lyzeum durch die Wahl eines Lernbereichs im WPB die Möglichkeit ihre individuellen Interessen, Begabungen und Fähigkeiten zu entfalten. Den unterschiedlichen Neigungen der Schüler*innen wird unsere Schule damit in besonderer Weise gerecht.

1.2.1 Die Fächer und Lernbereiche des Wahlpflichtbereichs im Überblick

An unserer Schule werden im Wahlpflichtbereich der Klassenstufen 7 und 8 folgende Fächer bzw. Lernbereiche zur Wahl angeboten:
  • Kultur und Identität (KID) 
  • Kunstpraxis (KUP)
  • Naturwissenschaften und Umwelt I (NAUM I)
  • Musikpraxis (MUP) 
  • Technik/Elektronik I (TE I)
  • Luxemburgisch I (LUX I)
Hier können Sie die Infobroschüre für den Wahlpflichtbereich I ab Klassenstufe 7 herunterladen.

Hier können Sie das Anmeldeformular zum Wahlpflichtbereich I herunterladen.
Hier finden Sie das Anmeldeformular auf Französisch. 

Im Wahlpflichtbereich der Klassenstufe 9 und ggf. 10 werden folgende Fächer bzw. Lernbereiche zur Wahl angeboten:
  • Arbeitslehre (AL)
  • Start Business (STABU)
  • Kultur-Musik/Theater/Gestaltung (KULT)
  • Luxemburgisch II (LUX II)
  • Nachhaltigkeit und Umwelt II (NAUM II)
  • Viva Espaňa (ESP)
  • Technik/Elektronik II (TE II)
  • Informatik (INFO)
Hier können Sie die Infobroschüre zum Wahlpflichtbereich II ab Klassenstufe 9 herunterladen.

Hier können Sie das Anmeldeformular zum Wahlpflichtbereich II für das Schuljahr 2020/2021. 
Hier finden Sie das Anmeldeformular auf Französisch.

 

1.3 Die Unterrichtsorganisation im Wahlpflichtbereich

Alle Schüler*innen des 6. bzw. 8. Jahrgangs wählen aus den Angeboten ein Fach bzw. einen Lernbereich aus. Die Schüler*innen mit gleicher Fächerwahl bilden zusammen einen Kurs. Wählen sehr viele Schüler*innen das identische Fach, werden zwei oder drei Kurse in diesem Fach gebildet. Schüler*innen aller Parallelklassen bilden ein, zwei oder drei Kurse. Da in diesen Lernbereichen im Verlauf der Jahrgänge 9 und 10 unterschiedliche Inhalte unterrichtet werden, sind auch verschiedene Lehrer*innen für den Unterricht im Wahlpflichtbereich zuständig. Diese arbeiten auf der Grundlage unserer schulinternen Arbeitspläne eng zusammen und treffen auch gemeinsame Entscheidungen, wenn es um die Leistungsbewertung (Zeugnisnoten) im jeweiligen Lernbereich geht.


1.4 Bedeutung des WPB für die Schulabschlüsse

Genau wie in den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik werden auch im Wahlpflichtbereich Klassenarbeiten (Kursarbeiten) geschrieben. Dies lässt bereits erkennen, dass dem WPB-Fach eine wichtige Bedeutung zukommt, dessen Noten Auswirkungen auf die Abschlüsse haben. Außerdem ist das Fach/der Lernbereich des WPB mündliches Prüfungsfach bei der Hauptschulabschlussprüfung.

Die Fachkonferenzen legen Anzahl, Dauer und Inhalte der Kursarbeiten fest. Je nach Lehrplan können die Leistungsüberprüfungen zum Beispiel durch Präsentationen aller Art oder eine praktische Arbeit ergänzt oder ersetzt werden.


Ido-Kunst_1.png

Wahlpflichtbereich