Startseite | Impressum | Datenschutz    

Aktuelles Einzelansicht

Corona Update 6. Mai 2020 - wichtige Hinweise zum Unterrichtsstart

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in unserer letzten Mail haben Sie schon viele Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts am Schengen-Lyzeum erhalten.

Hier möchten wir Ihnen noch einige Ergänzungen zuschicken.

Die Stundenpläne und Schülereinteilungen sind jetzt fertig und in WebUntis für Sie und Ihre Kinder einsehbar. Wir bitten Sie, sich an diese Zeiten und Listen zu halten, da wir ansonsten die strengen Hygiene- und Abstandsvorgaben nicht für alle einhalten können. Änderungen bzw. Wechsel der Schülergruppen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich! Der wochenweise Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Arbeitsaufträgen für zu Hause ermöglicht es, dass wir jeder Schülerin und jedem Schüler gerecht werden können. Wenn Sie sich den kompletten Plan Ihres Kindes anschauen wollen, schauen Sie sich bitte die Darstellung der Woche vom 25.05. bzw. 15.06. auf WebUntis an. Jede Woche, in der kein Unterricht für Ihr Kind erscheint, ist eine Woche, in der es Arbeitsaufträge zu Hause erledigen soll.

Es haben uns viele Fragen zu Bescheinigungen zur Grenzüberfahrt erreicht. Leider haben auch wir als Schule keinen Einfluss über die Entscheidungen zu den Grenzschließungen. Da die Grenzen jetzt trotzdem voraussichtlich bis zum 15. Mai 2020 geschlossen bleiben, werden deshalb alle Schülerinnen und Schüler die in Luxemburg und Frankreich wohnen, per Briefpost eine Bescheinigung zur Grenzüberschreitung erhalten. Es gilt nur der offiziell gemeldete Hauptwohnsitz des Kindes und nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen, können auch keine Ausnahmen diesbezüglich gemacht werden. Diese Bescheinigung ist nur auf den Namen der Schülerin/des Schülers ausgestellt und muss die Fahrerin/der Fahrer der das Kind zur Schule bringt oder abholt beim Grenzübertritt mitführen. Um unnötige Wartezeiten an der Grenze zu vermeiden empfehlen wir, sofern möglich, die regulärem Schulbusse mit den damit verbundenen Hygienevorgaben zu nutzen. Hierzu wird keine Bescheinigung benötigt!

(Falls Sie ihre Bescheinigung nicht bis zum Schulstart erhalten haben, empfehlen wir zumindest die Schülerkarte Ihres Kindes vorzeigen zu können, und dann das Sekretariat per Mail zu informieren.)

Hier finden Sie einen angepassten Kalender bis zum Schuljahresende. Die vorgesehenen Feiertage und bewegliche Ferientage werden wie geplant unterrichtsfrei bleiben. Die Klassenfahrten und die Projektwoche entfallen. Hier wird regulärer Unterricht stattfinden. Der geplante Studientag für die mündlichen Abiturprüfungen – Montag, 15. Juni 2020 – wird auch ein regulärer Unterrichtstag sein.

Die Zeugnisausgabe am Ende des Schuljahres wird sich durch die getrennten Schülergruppen auf die beiden letzten Schultage verteilen.

Hier noch die wichtigen Infos im Überblick und als Erinnerung:

  • Ziel ist es, jedem Schüler zu ermöglichen

• Lernfortschritte zu machen,

• das Schuljahr erfolgreich abzuschließen,

• sich bestmöglich auf das kommende Schuljahr vorzubereiten.

  • Dabei gilt es, die Gesundheit aller optimal zu schützen.

 

Bei der Wiederaufnahme des Unterrichts gelten folgende Regeln:

  • Rotationsprinzip: Ihr Kind geht jede zweite Woche zur Schule.
  • 50 % weniger Schüler: Jede Klasse wird in zwei Gruppen aufgeteilt (A und B). Während Gruppe A zur Schule geht, bleibt Gruppe B zuhause.
  • Unterricht in der Schule: Im Schulunterricht wiederholen die Schüler die Inhalte, die sie im Fernunterricht gelernt haben. Zusätzlich werden neue Inhalte unterrichtet.
  • Eine faire Benotung: Bei den eventuellen Leistungsbeurteilungen und auch bei den Endnoten zum Schuljahresende werden die erschwerenden Umstände der COVID-19 Situation und des Fernunterricht absolut berücksichtigt werden.
  • Wiederholung zuhause: In der Woche, in der die Schüler zuhause bleiben, wiederholen sie das Gelernte; hierfür gibt es von den Lehrern genaue Anweisungen.
  • Das Wesentliche: Im Unterricht wird sich auf die Inhalte konzentriert, die für den Übergang in das nächste Schuljahr wichtig sind.

 

Um einen bestmöglichen Schutz aller zu gewährleisten, müssen Hygienevorgaben berücksichtigt werden:

  • Die Schüler bleiben immer in der gleichen Gruppe, A oder B.
  • In der Schule respektiert jeder einen Mindestabstand von zwei Metern zum Anderen.
  • Beim Schülertransport und auf dem Schulgelände ist das Tragen eines Schutzes über Mund und Nase (Maske, Bandana oder Schal) verpflichtend.
  • Die Pausen finden zeitlich versetzt statt.
  • Es wird zum regelmäßigen Händewaschen aufgerufen.
  • Desinfektionsmittel werden in jedem Klassenzimmer und in den Eingängen der Schulen bereitgestellt.
  • Der Sportunterricht fällt bis zum Ende des Schuljahres aus.
  • Gefährdete Schüler können gegen Vorlage eines ärztlichen Attests weiterhin am Fernunterricht teilnehmen.

Ich wünsche uns allen einen guten Start in eine „neue Normalität“!

Mit besten Grüßen

 

Marion Zenner

Directrice / Schulleiterin

Bitte beachten! Bitte beachten!

Sommerferien im Schengen-Lyzeum // Öffnungszeiten des Sekretariats

Das Deutsch-Luxemburgische Schengen-Lyzeum hat Sommerferien vom 13.07. bis 28.08.2020. Wir...


Bitte beachten: ab 11. Mai 2020 neuer Kalender bis zum Schuljahresende 2019/20

Den abgeänderten Kalender aufgrund der aktuellen Situation können Sie hier einsehen.


Antrag für Notbetreuungsbedarf

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, während der Zeit der Schulschließung bieten die Schulen...


Das Schengenmobil

mehr...